Allgemeine Geschäftsbedingungen von

t+t – trade and tourism services
Oxana Jentzsch

 

1.) Allgemein

Mit der Reisebuchung bietet der Kunde der t+t – trade and tourism services (nachfolgend t+t genannt) den Abschluss eines Reisevertrages an.
Bei Buchungen, die nicht aufgrund von Katalogangeboten erfolgen, richtet sich der Inhalt des Reisevertages nach den geltenden Reisebestimmungen der Zulieferer.

2.) Vetragspartner

Vertragspartner für alle Zulieferer ist t+t. Für die Besteller (nachfolgend Kunde genannt) ist ausschließlich t+t Vertragspartner.

3.) Angebote

Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Beschreibung im Angebot. Alle erstellten Angebote durch t+t sind freibleibend, kostenfrei und unverbindlich. Die genannten Preise sind nicht kommissionsfähig und gültig ab einer bestimmten Mindestteilnehmerzahl. Sollte diese Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, so hält sich t+t eventuelle Preissteigerungen vor.

4.) Buchung

Der Kunde bietet mit seinem Auftrag t+t den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Die schriftliche oder mündliche Bestätigung der Buchung von t+t ist bindend und wird durch die Übersendung der Rechnung nochmals schriftlich bestätigt. Die Buchung durch den Kunden kann schriftlich oder auch mündlich erfolgen und gilt für alle aufgeführten Teilnehmer.

5.) Pflichten von t+t

t+t verpflichtet sich, gemäß den vertraglichen Regelungen, die vereinbarten Leistungen und Kapazitäten zu erbringen sowie bei der Abwicklung der Reise die Rechte und Interessen des Kunden zu wahren. Dies betrifft insbesondere die Mitwirkung bei der Überwachung der Stornierungsfristen, die Weiterleitung von Namenslisten sowie die Bereitstellung von entsprechenden Reiseunterlagen.

6.) Pflichten des Kunden

Der Kunde verpflichtet sich, die vertraglich vereinbarten Reiseleistungen abzunehmen und alles Erforderliche zu tun, um die Abwicklungsmodalitäten der Reise zu erfüllen. Dies betrifft insbesondere die Einhaltung der vorgegebenen Stornierungsfristen, die Einhaltung der Zahlungsmodalitäten, die rechtzeitige Übersendung einer Teilnehmerliste sowie das Mitführen der übersandten Reiseunterlagen.
Der Kunde verpflichtet sich mit ausgesprochener Buchung, die vereinbarten bzw. geltenden Preise an t+t termingerecht zu zahlen. Dies gilt auch für die getätigten Auslagen an Dritte und Vorauszahlungen.

7.) Abwicklung/Stornierung

Der Kunde kann jederzeit vom Reisevertrag zurücktreten. Die Kündigung dieses Vertrages muß schriftlich erfolgen. Wenn nicht anders vereinbart, gelten für jede Reisebuchung folgende Stornobedingungen:
bis 35 Tage vor Reisebeginn: 10 % vom Reisepreis
34.-22. Tag: 30 % vom Reisepreis
21.-15. Tag: 50 % vom Reisepreis
14.-07. Tag: 80 % vom Reisepreis
ab dem 6. Tag: 100 % vom Reisepreis
Umbuchungsgebühren werden mit den Stornierungsgebühren gleichgesetzt oder richten sich nach den im Einzelfall gesondert vereinbarten Bestimmungen. Die Terminüberwachung bezüglich der Stornierungsfristen obligt dem Kunden.

8.) Zahlungsmodalitäten

t+t ist berechtigt, ein angemessenes Deposit bzw. eine Vorauszahlung zu verlangen.
In der Zeit zwischen Reiseanmeldung und Vertragsabschluss erfolgt dies auf Grundlage von Überweisungen oder Kreditkartenbezahlungen durch den Kunden. Die Bankgebühren gehen zu Lasten des Kunden.
Die Höhe und die Fälligkeit der Vorauszahlungen werden schriftlich im Reisevertag vereinbart. Ferner ist t+t berechtigt, während des Aufenthaltes angefallene Forderungen durch Ausstellung einer Zwischenrechnung jederzeit einzufordern.
Sofort nach Abschluß des Reisevertrages ist eine Anzahlung in Höhe von 10 % (bei Gruppen 15 %) des Gesamtbetrages fällig. Bei Messebuchungen kann dies je nach den geltenden Bestimmungen der Leistungsträger variieren.
Die Restzahlung ist, wenn nicht anders vereinbart, 15 Tage vor Reiseantritt ohne Aufforderung fällig. Nach eingegangener und vollständiger Zahlung erhält der Kunde die vollständigen Reiseunterlagen (Voucher, Tickets,...).
Die vereinbarten Preise verstehen sich, wenn nicht gesondert aufgeführt, inklusive der jeweiligen, gesetzlichen Mehrwertsteuer.

9.) Preisänderungen

Beträgt der Zeitraum zwischen Reisevertragsabschluss und Leistungsbeginn mehr als
5 Monate und erhöht sich für t+t seitens der Leistungsträger der vorher vereinbarte Reisepreis, kann dies den vertraglich vereinbarten Reisepreis vom Kunden ebenfalls erhöhen.
In solchem Falle, werden die Kunden unverzüglich nach dem Bekanntwerden der Änderung in Kenntnis gesetzt und können binnen 2 Tagen vom Reisevertag zurücktreten.
Bei Erhöhung der Mehrwertsteuer behält sich t+t das Recht vor, die Preise entsprechend zu korrigieren.

10.) Kündigung durch den Kunden

Der Kunde hat jederzeit das Recht, den Vertrag bis zu dem Tag der vereinbarten Stornierungsfrist kostenfrei zu kündigen. Der Kunde muss seine Kündigung schriftlich erklären. t+t verliert mit der fristgerechten Kündigung seinen Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis.
Nimmt der Kunde die gesamten oder einzelne Reiseleistungen infolge kurzfristiger Rückreise oder aus anderweitigen zwingenden Gründen (nachweispflichtig) nicht in Anspruch, so wird sich t+t bei den Leistungsträgern um die Erstattung der ersparten Aufwendungen/Leistungen bemühen und sie dem Kunden, nach vorheriger Vereinbarung über die Höhe, zurückerstatten. Sollte keine Reduzierung möglich sein, ist der Vertragspartner verpflichtet 100% des Reisepreises zu bezahlen, auch wenn die Reise nicht stattgefunden hat.

Grundsätzlich empfiehlt t+t den Abschluß einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

11.) Kündigung durch t+t

t+t behält sich das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten:
a) ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Kunde der Zahlungsverpflichtung nicht fristgerecht nachkommt. Dies entbindet den Kunden nicht von der Zahlung fälliger Stornierungsgebühren.
b) ohne Einhaltung einer Frist bei unvorhersehbaren Ereignissen, wie Streik, Naturkatastrophen, Havarien und ähnlichem.
Tritt einer dieser Fälle ein, bemüht sich t+t jedoch einen gleichwertigen Ausgleich zu erbringen. Der Kunde wird unverzüglich informiert.
c) ohne Einhaltung von Frist, wenn nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten die Erbringung der Leistungen nicht möglich ist, sofern t+t die dazu führenden Umstände nicht zu vertreten hat.

12.) Haftung/Gewährleistung

t+t haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die Richtigkeit der Ausschreibung, für die sorgfältige Auswahl der Leistungsträger, für eine gewissenhafte Reisevorbereitung, für die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung, die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen entsprechend der Ortsüblichkeiten des jeweiligen Landes und Ortes. Soweit t+t für etwaige Mängel haftet, kann nur ein Anspruch auf anteilige Minderung des Reisepreises geltend gemacht werden. Die Haftung wird der Höhe nach auf den Reisepreis beschränkt. Ansprüche entstehen in jedem Fall nur dann, wenn die Mängel unverzüglich schriftlich gegenüber t+t geltend gemacht werden.

13.) Mitwirkungspflicht

Der Kunde übernimmt im Rahmen seiner Schadensminderungspflicht die Verpflichtung, bei auftretenden Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell enstehenden Schaden gering zu halten. Insbesondere ist er verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich t+t mitzuteilen. t+t ist verpflichtet, für sofortige Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist angewiesen eine Niederschrift über die Reklamation anzufertigen und den reklamierenden Reisenden darauf unterschreiben zu lassen. Etwaige Ansprüche aus einem Mangel resultierend sind innerhalb der Anschlussfrist von einem Monat nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber t+t geltend zu machen.

14.) Sonstiges

Sind einzelne Bestimmungen aus diesen Geschäftsbedingungen ungültig, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Generell sind die Willenserklärungen des Kunden mit dem Eingangsdatum bei t+t rechtswirksam.
t+t ist nicht Reiseveranstalter im Sinne des BGB. t+t haftet nur für seine Vermittlungstätigkeit. Die Haftung beschränkt sich aus grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz.
Diese Geschäftsbedingungen sind bindend, falls in den einzelnen Verträgen nicht ausdrücklich eine anderweitige Vereinbarung getroffen wurde.
Gerichtsstand ist Schwerin. Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem von uns ausgestellten Reisevertrages gilt ausschließlich deutsches Recht. Erfüllungsort ist der Sitz von t+t. Im Geschäftsverkehr mit Unternehmen und juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist der Gerichtsstand der Sitz von t+t.

Schwerin, den 23.05.2009

 
 
 © 2013 open range Lars Nixdorf;